Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra US-Regierung hat Bedenken bei Syrien-Vereinbarung von Astana
Extra US-Regierung hat Bedenken bei Syrien-Vereinbarung von Astana
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:41 04.05.2017
Washington

Die US-Regierung sieht die Vereinbarung Russlands, der Türkei und des Irans über Schutzzonen in Syrien mit Skepsis. Man begrüße jede Anstrengung, die Gewalt in dem Bürgerkriegsland zu reduzieren, sagte die Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert. Man habe bei dem Abkommen von Astana aber Bedenken, insbesondere was die Rolle des Irans angehe. Die bedingungslose Unterstützung für das Assad-Regime habe das Elend für normale Syrer fortgesetzt. An den Syrien-Gesprächen in der kasachischen Hauptstadt hatte auch ein ranghoher US-Vertreter teilgenommen.

dpa

Mehr zum Thema

Der Atom-Streit mit Nordkorea spitzte sich zuletzt immer weiter zu. Trump drohte dem kommunistischen Regime. Nun lässt ein Satz von ihm in einem Interview aufhorchen.

01.05.2017

Soll der US-Präsident mit einem kommunistischen Despoten reden? Für Donald Trump wäre es „eine Ehre“, sich mit Nordkoreas Kim Jong Un zu treffen. China applaudiert.

02.05.2017

Die neuen Syrien-Verhandlungen in Kasachstan haben gleich zum Auftakt einen Rückschlag erlitten.

03.05.2017