Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra US-Regierung will neue Atomwaffen mit geringer Sprengkraft
Extra US-Regierung will neue Atomwaffen mit geringer Sprengkraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 03.02.2018
Anzeige
Moskau

Die US-Regierung will die Entwicklung neuer Atomwaffen mit einer geringeren Sprengkraft vorantreiben. Dies geht aus einem Bericht zur neuen Nuklearstrategie der USA hervor. Die Veränderungen sollten vor allem der Abschreckung gegenüber Russland dienen, heißt es in dem Pentagon-Bericht. Der Bericht geht aber auch auf die „unberechenbare“ Bedrohung durch Nordkorea ein. In Russland stieß die neue US-Nuklear-Doktrin auf deutliche Kritik. Unter anderem hieß es von einem hochrangigen Sicherheitspolitiker, sie sei „unangemessen, kontraproduktiv und aggressiv gegenüber Russland und China“.

dpa

Mehr zum Thema

Umfragen zufolge hat Trump die Spaltung seines Landes noch weiter vorangetrieben. In seiner ersten Rede zur Lage der Nation streckte der Präsident den Arm nach beiden Seiten aus - und ballte die Faust.

01.03.2018

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstagabend (Ortszeit) seine Rede zur Lage der Nation gehalten.

01.03.2018
Politik Milde, Härte, Vaterland - Trump, der Präsident von Tag zu Tag

Die „State of the Union“ ist das Hochamt des US-Präsidenten. Optimistisch wollte Trump sich geben, als einer für alle. Aber auch nicht zu milde, ausreichend hart. Er hat geliefert.

01.03.2018
Anzeige