Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra US-Staat Wisconsin zählt Wahl-Stimmen neu aus
Extra US-Staat Wisconsin zählt Wahl-Stimmen neu aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 26.11.2016
Anzeige
Washington

Im US-Staat Wisconsin werden nach der knappen Niederlage von Hillary Clinton bei der Präsidentschaftswahl die Stimmen neu ausgezählt. Eine entsprechende Petition reichte die Grünen-Bewerberin Jill Stein ein. Sie will außerdem auch Neuauszählungen in Pennsylvania und Michigan beantragen. Hätte Clinton in allen drei Staaten gewonnen, wäre sie und nicht ihr Gegner Donald Trump der Gesamtsieger geworden. Computer-Experten hatten darauf hingewiesen, dass die in Wisconsin benutzten Wahlautomaten anfällig für Hackerangriffe seien.

dpa

Mehr zum Thema

Triumph für François Fillon: Der frühere Premierminister zieht mit großem Vorsprung in die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur. Nicolas Sarkozy muss das Handtuch werfen - und zeigt sich als fairer Verlierer.

21.11.2016

Beide waren Premierminister, beide blicken auf eine lange politische Karriere zurück: François Fillon und Alain Juppé haben einiges gemeinsam. Doch es gibt auch Unterschiede.

21.11.2016

Beweise gibt es nicht, aber auffällige Ergebnisse: In Bezirken mit elektronischer Stimmabgabe hat die unterlegene Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton sieben Prozent weniger Stimmen erhalten als in Bezirken, die andere Wahlmethoden verwenden. Aktivisten plädieren für eine Neuauszählung in drei US-Bundesstaaten.

23.11.2016
Anzeige