Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra US-Wahlkampf: Trump vor Kandidatur - Cruz gibt auf - Clinton verliert
Extra US-Wahlkampf: Trump vor Kandidatur - Cruz gibt auf - Clinton verliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 04.05.2016
Indianapolis

Der Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner wird 2016 aller Voraussicht nach Donald Trump heißen. Sein ärgster Konkurrent Ted Cruz, Senator von Texas, beendete in der Nacht seinen Wahlkampf. Damit ist der Weg für Trump als Kandidat seiner Partei für das Weiße Haus frei. Der politische Quereinsteiger gewann die Vorwahl im Bundesstaat Indiana hoch. Bei den Demokraten verlor Hillary Clinton gegen Bernie Sanders. Im Gesamtrennen der Demokraten liegt Clinton aber immer noch viele hundert Delegierte vor Sanders.

dpa

Mehr zum Thema

Indiana gewonnen, die letzten Konkurrenten zum Aufgeben gezwungen: Trump ist als Kandidat der US-Republikaner wohl nicht mehr aufzuhalten. Bei den Demokraten liegt Clinton weiter mit Abstand vorn - aber sie strauchelt.

04.05.2016

Auf dem Weg zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner hat Donald Trump auch die Vorwahl im US-Bundesstaat Indiana mit großem Abstand gewonnen.

04.05.2016

Ted Cruz gibt den Kampf um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner auf. Der Senator von Texas sagte vor Anhängern in Indianapolis, er beende seinen Wahlkampf schweren Herzens.

04.05.2016