Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra USA: Militärische Option für Nordkorea bleibt auf dem Tisch
Extra USA: Militärische Option für Nordkorea bleibt auf dem Tisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:22 16.09.2017
Anzeige
Washington

Nach dem erneuten Raketentest Nordkoreas halten sich die USA die Möglichkeit eines militärischen Eingreifens offen. „Es gibt die militärische Option“, sagte der nationale Sicherheitsberater Herbert Raymond McMaster. Diese Option sei aber nicht die bevorzugte. Der UN-Sicherheitsrat, der erst am Montag verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen hatte, verurteilte die jüngste „Provokation“ Pjönjangs, einigte sich in seiner Sitzung in New York aber vorerst auf keine weiteren Schritte.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkorea hält sich vor allem mit Öllieferungen aus China über Wasser. Diesen Hahn wollen die USA abdrehen - doch weil die Chancen einer entsprechenden UN-Resolution schlecht stehen, startet Washington mit einem abgemilderten Entwurf einen neuen Anlauf.

11.09.2017

Der UN-Sicherheitsrat hat im Atomkonflikt mit Nordkorea Öllieferungen an das kommunistisch regierte Land auf zwei Millionen Barrel pro Jahr beschränkt.

12.09.2017

Öl, Erdgas, Textilexporte: Stück für Stück entzieht die Staatengemeinschaft Nordkorea wichtige Ressourcen. US-Präsident Trump hält die neuen Sanktionen nur für einen sehr kleinen Schritt. Nordkorea sieht eine militärische Konfrontation am Horizont.

12.09.2017
Anzeige