Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Umfrage: AfD sollte im Bundestag nicht ausgegrenzt werden

Hamburg Umfrage: AfD sollte im Bundestag nicht ausgegrenzt werden

Die Mehrheit der Deutschen hat sich einer Umfrage zufolge gegen eine Ausgrenzung der AfD-Fraktion im Bundestag ausgesprochen.

Hamburg. Die Mehrheit der Deutschen hat sich einer Umfrage zufolge gegen eine Ausgrenzung der AfD-Fraktion im Bundestag ausgesprochen. 63 Prozent der Befragten sagten, Abgeordnete der AfD sollten in der parlamentarischen Arbeit genauso behandelt werden wie jede andere Fraktion auch. Das ergab eine Forsa-Befragung im Auftrag des „Stern“, die kurz vor der Bundestagswahl vorgenommen wurde. Demnach war nur fast jeder dritte Deutsche der Ansicht, dass sich andere Fraktionen im Parlament von den Rechtspopulisten abgrenzen sollten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Debatte um starke AfD
Wer wird hier mit wem regieren? Blick auf den Reichstag, Sitz des Deutschen Bundestages.

Die AfD im Bundestag und die SPD am Boden. Und nun? Kann sich die SPD einer Regierungsbildung verweigern? Und wie soll man mit den Rechtspopulisten künftig umgehen? Manche warnen schon vor alten Fehlern.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr