Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Umstrittenes Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu Ende

Barcelona Umstrittenes Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu Ende

Das umstrittene Unabhängigkeits-Referendum in Katalonien ist zu Ende gegangen. Nach elf Stunden schlossen die Wahllokale.

Barcelona. Das umstrittene Unabhängigkeits-Referendum in Katalonien ist zu Ende gegangen. Nach elf Stunden schlossen die Wahllokale. Von der Regionalregierung hieß es, die Auszählung werde einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Abstimmung wurde trotz eines Verbots durch das Verfassungsgericht und gegen den Widerstand der Zentralregierung in Madrid durchgezogen. Staatliche Polizeieinheiten gingen zum teil hart gegen friedliche Wähler und Demonstranten vor. Nach Zahlen des regionalen Gesundheitsministeriums wurden mindestens 465 Bürger verletzt. Es gab auch zwölf verletzte Polizisten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gegenmaßnahmen aus Madrid
Mehr als 5,3 Millionen Katalanen sind aufgerufen, in einem der 2315 Wahllokale ihre Stimme abzugeben.

Um das von der Justiz verbotene Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu verhindern, hat Madrid das Auszählungssystem lahmgelegt. Auch die Öffnung der Wahllokale am Sonntag will man unterbinden. Die Separatisten machen unbeirrt weiter.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr