Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Unicef: Fast 1400 Kinder im Bürgerkriegsland Jemen getötet
Extra Unicef: Fast 1400 Kinder im Bürgerkriegsland Jemen getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 11.01.2017
Anzeige
Sanaa

Seit dem Beginn der Luftangriffe einer von Saudi-Arabien geführten Koalition im Bürgerkriegsland Jemen sind dort nach UN-Angaben fast 1400 Kinder getötet worden. Mehr als 2100 Kinder seien seit März 2015 verletzt worden, teilte das Kinderhilfswerk Unicef in Jemens Hauptstadt Sanaa mit. Die tatsächlichen Zahlen lägen wahrscheinlich höher. Rund 2000 Schulen könnten nicht mehr genutzt werden. Im Jemen tobt seit mehr als zwei Jahren ein Bürgerkrieg.

dpa

Mehr zum Thema

Im Zusammenhang mit dem Putschversuch in der Türkei setzten sich Verdächtige ins Ausland ab, andere kehrten trotz Aufforderung der Regierung nicht zurück. Ihnen droht nun eine drastische Maßnahme.

07.01.2017

Eine Gruppe von Soldaten steigt in Jerusalem aus einem Bus. Plötzlich rammt ein Palästinenser die Gruppe gezielt mit einem Lastwagen. Der Täter wird erschossen. Rettungskräften bietet sich ein grausiger Anblick. Bei dem Attentäter soll es sich um einen IS-Anhänger handeln.

08.01.2017

Mit voller Wucht lenkt ein palästinensischer Attentäter seinen Lastwagen in eine Gruppe wartender Soldaten. Der Angreifer wird von Palästinensern als Held gefeiert. Seine Familie darf ihn nicht berdigen.

09.01.2017
Anzeige