Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Union fordert härtere Gangart bei innerer Sicherheit
Extra Union fordert härtere Gangart bei innerer Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 19.05.2017
Anzeige
München

Mehr Befugnisse für Behörden, härtere Strafen gegen Gefährder und Terroristen sowie deutlich mehr Überwachung: CDU und CSU fordern bei der Inneren Sicherheit eine deutlich härtere Gangart in allen Bundesländern. „Die Innere Sicherheit hat für CDU und CSU oberste Priorität und stellt seit jeher einen massiven Grundpfeiler unserer Politik dar“, heißt es in einer Resolution, die kommende Woche bei der Konferenz der der Unionsfraktionschefs in München beschlossen werden soll und der dpa vorliegt. Die Einführung einer Obergrenze für Flüchtlinge wird darin aber ausgeklammert.

dpa

Mehr zum Thema

Der NRW-Wahlschock steckt der SPD und ihrem Kanzlerkandidaten Schulz in den Knochen. Jetzt kündigt er einen „Zukunftsplan“ an, um den Vorwurf zu kontern, er habe inhaltlich nichts zu bieten.

16.05.2017

Hätte der Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verhindert werden können? Dieser Frage gehen verschiedene Gremien nach. Neben Versäumnissen geht es nun um bewusste Verschleierung.

18.05.2017

Bei der Berliner Polizei droht ein beispielloser Skandal. Beamte könnten Nachlässigkeiten bei den Ermittlungen gegen Terrorist Amri verschleiert haben. Eine Behörde ermittelt gegen die eigenen Leute.

17.05.2017
Anzeige