Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten
Extra Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 10.12.2017
Berlin

Vor ersten Gesprächen über eine Regierungsbildung setzen Union und SPD gegensätzliche Prioritäten. Führende Politiker von CDU und CSU wiesen Kernforderungen der Sozialdemokraten wie eine Bürgerversicherung und einen Umbau der EU zu Vereinigten Staaten von Europa strikt zurück. Aus der SPD-Spitze kamen dagegen klare Absagen an die von der Union verlangte weitere Aussetzung des Familennachzugs für Flüchtlinge. Auch eine Minderheitsregierung oder eine vorgezogene Neuwahl schlossen beide Seiten nicht aus.

dpa

Mehr zum Thema

Vor dem SPD-Parteitag bringen sich Befürworter und Gegner einer Regierungsbeteiligung in Stellung. Die einen sehen die Existenz der Partei in Gefahr, die anderen rufen zu Verantwortungsbewusstsein auf. Der Ausgang der Debatte an diesem Donnerstag ist ungewiss.

06.12.2017

Nach dem Ja des SPD-Parteitags zu ergebnisoffenen Gesprächen zur Regierungsbildung wollen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD am kommenden Mittwochabend treffen.

08.12.2017

Nach dem Ja des SPD-Parteitags zu ergebnisoffenen Gesprächen zur Regierungsbildung wollen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD am kommenden Mittwochabend zum Ausloten von Gemeinsamkeiten treffen.

08.12.2017