Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Union und SPD wollen 1200 Euro „Baukindergeld“ pro Kind

Berlin Union und SPD wollen 1200 Euro „Baukindergeld“ pro Kind

In ihren Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD auf ein umfangreiches Paket zur Begrezung der in Städten stark steigenden Mieten und zur Schaffung von mehr Wohnraum verständigt.

Berlin. In ihren Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD auf ein umfangreiches Paket zur Begrezung der in Städten stark steigenden Mieten und zur Schaffung von mehr Wohnraum verständigt. „Junge Familien werden unterstützt mit einem Baukindergeld von 1200 Euro pro Kind und Jahr“, teilte der niedersächsische CDU-Wirtschaftsminister Bernd Althusmann mit. Damit sollen Familien, denen bisher der finanzielle Spielraum fehlt, beim Bau eines Eigenheims unterstützt werden. Zudem soll die bisher weitgehend wirkungslose Mietpreisbremse in Großstädten verschärft werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterhändler einigen sich
Grundschüler der arbeiten an Laptops.

Union und SPD sprechen von einer der größten Bildungsoffensiven aller Zeiten. Es gebe elf Milliarden Euro zusätzlich für Bildung und den Ausbau der digitalen Schulinfrastruktur ...

mehr
Mehr aus Politik
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr