Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Unmut über möglichen Wahlkampfauftritt Erdogans in Deutschland
Extra Unmut über möglichen Wahlkampfauftritt Erdogans in Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 22.02.2017
Istanbul

Vor dem umstrittenen Referendum über ein Präsidialsystem in der Türkei regt sich Unmut über einen möglichen Wahlkampfauftritt von Staatschef Recep Tayyip Erdogan in Deutschland. „Ein Wahlkampfauftritt Erdogans in Deutschland ist unerwünscht“, schrieb der CDU-Außenpolitiker Jürgen Hardt im „Weser-Kurier“. „Jeden Versuch, den türkischen Konflikt nach Deutschland zu tragen, müssen wir konsequent unterbinden.“ Die „Bild“ berichtete unter Berufung auf einen Diplomaten aus Ankara, Erdogan wolle nach einem Besuch im März in Straßburg nach NRW reisen und dort für das Präsidialsystem werben.

dpa

Mehr zum Thema
Politik Aussagen im Faktencheck - Trumps Pressekonferenz

Schon am Donnerstag hatte US-Präsident Donald Trump eine denkwürdige Pressekonferenz gegeben - und dabei die unterschiedlichsten Themen aufgegriffen.

19.02.2017

US-Präsident Donald Trump hat in seiner Kritik an den Medien noch einmal nachgelegt.

18.02.2017

Donald Trumps erste Wochen im Amt waren problematisch. Jetzt wendet er sich gezielt an seine Basis. Und sie jubelt ihm zu.

19.02.2017