Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verband kritisiert Paralympcis-Entscheidung zu Russland
Extra Verband kritisiert Paralympcis-Entscheidung zu Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 29.01.2018
Bonn

Der Deutsche Behindertensportverband hat die Abkehr des Internationalen Paralympischen Komitees von seiner harten Anti-Doping-Linie im Fall Russland kritisiert. „Die Entscheidung ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar. Es ist schade, dass das IPC von seiner konsequenten Anti-Doping Politik abgerückt ist“, sagte Verbandspräsident Friedhelm Julius Beucher. Das IPC hatte wegen des mutmaßlich staatlich organisierten Dopings die Russen zwar von den Paralympischen Winterspielen im März in Pyeongchang ausgeschlossen. Saubere Athleten können aber unter neutraler Flagge starten.

dpa

Mehr zum Thema

Wann war noch mal Bundestagswahl? Mehr als 120 Tage ist das inzwischen schon her. Am Freitag, Punkt 9.00 Uhr, beginnen nun endlich Koalitionsverhandlungen. Einfach werden sie nicht.

25.02.2018

Die Stelle ist gut, die Arbeit macht Spaß - aber wie sieht es nächstes Jahr aus? Befristete Arbeitsverträge bringen viel Unsicherheit mit sich. Die SPD will sie deutlich einschränken. Doch was Gewerkschafter freut, stört Arbeitgeber.

26.02.2018

Die russische Mannschaft ist von den kommenden Winter-Paralympics in Pyeongchang ausgeschlossen worden, einzelne Behindertensportler des Landes dürfen aber unter neutraler Flagge starten.

29.01.2018