Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Vereinte Nationen nehmen Hilfslieferungen in Syrien wieder auf.
Extra Vereinte Nationen nehmen Hilfslieferungen in Syrien wieder auf.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 22.09.2016
Anzeige
Damaskus

Erstmals seit dem Angriff auf einen UN-Konvoi ist im Bürgerkriegsland Syrien wieder ein Hilfstransport der Vereinten Nationen unterwegs. Die Lieferung mit Nahrung und Medizin soll in einem schwer zugänglichen Gebiet nahe der Hauptstadt Damaskus eintreffen. Bei einem Angriff auf einen anderen UN-Hilfskonvoi nahe der umkämpften Stadt Aleppo waren Anfang der Woche 21 Zivilisten getötet worden. Die USA machen Russland und das syrische Regime dafür verantwortlich. Moskau dagegen beschuldigt indirekt die USA.

dpa

Mehr zum Thema

Das Bomben geht weiter. Nach einer Woche Waffenruhe in Syrien wurde nach UN-Angaben in dem Ort Orem al-Kubra südwestlich von Aleppo ein Hilfskonvoi getroffen, 12 Menschen kamen ums Leben.

20.09.2016
Leserbriefe Russland sieht kaum Chance für neue Waffenruhe in Syrien - USA beendeten Waffenruhe

Wilfried Schubert aus Güstrow

20.09.2016

Während in Syrien der Bürgerkrieg wieder aufflammt, versucht die internationale Gemeinschaft in New York, die Waffenruhe doch noch zu retten. Russland und die USA liefern sich einen Schlagabtausch im Sicherheitsrat - aber alles bleibt zunächst ohne Ergebnis.

22.09.2016
Anzeige