Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Vier Polizisten bei Anschlag in Kurdenmetropole Diyarbakir getötet
Extra Vier Polizisten bei Anschlag in Kurdenmetropole Diyarbakir getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 31.03.2016
Anzeige
Istanbul

Bei einem Anschlag auf Sicherheitskräfte in der Kurdenmetropole Diyarbakir sind vier Polizisten getötet worden. Der Sprengsatz sei in der Nähe des Busbahnhofs explodiert, als ein Polizeibus vorbeigefahren sei, berichtet CNN Türk. Mindestens zehn Menschen seien verletzt worden, unter ihnen auch Zivilisten. Die türkische Armee geht sei Monaten im Südosten der Türkei gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK vor. Im Viertel Sur von Diyarbakir liefern sich PKK-Kämpfer mit Sicherheitskräften regelmäßig Gefechte.

dpa

Mehr zum Thema

Die Herrschaft der Dschihadisten hat Spuren hinterlassen in Palmyra. Kulturschätze sind zerstört. Für den nun vertriebenen IS könnte es eng werden im „Kalifat“. Der große Sieger lästert indes über die USA.

27.03.2016

In Pakistan sterben Dutzende Menschen - darunter viele Kinder. Nach dem Anschlag in einem Park weinen Frauen über kleinen Särgen. Warum nur sprengt sich ein Täter an einem Kinderspielplatz in die Luft?

29.03.2016

Ein warmer Ostersonntag, der Park in der Millionenmetropole Lahore ist voll mit Familien. Ganz in der Nähe der Kinderschaukeln sprengt sich ein Attentäter in die Luft, Dutzende sterben. Trotz der Militäreinsätze gegen Extremisten scheint deren Kraft ungebrochen.

04.04.2016
Anzeige