Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Vier Tote bei Angriff auf deutsches Konsulat in Afghanistan

Masar-i-Scharif Vier Tote bei Angriff auf deutsches Konsulat in Afghanistan

Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban-Milizen mit einer Autobombe auf das deutsche Generalkonsulat in der nordafghanischen Stadt Masar-i-Scharif sind mindestens vier Menschen getötet worden.

Masar-i-Scharif. Bei einem Angriff der radikalislamischen Taliban-Milizen mit einer Autobombe auf das deutsche Generalkonsulat in der nordafghanischen Stadt Masar-i-Scharif sind mindestens vier Menschen getötet worden. Alle vier Toten sollen Afghanen sein. Die Zahl der Verletzten stieg auf 119. Wie ein Sprecher des Auswärtigen Amtes erklärte, seien alle deutschen Mitarbeiter des Konsulats „sicher und unverletzt“. Außenminister Frank-Walter Steinmeier hatte noch am späten Abend einen Krisenstab einberufen. Die Taliban bekannten sich inzwischen zu der Tat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Masar-i-Scharif

Die Sorgen um Afghanistan werden immer größer. Am Tag nach dem tödlichen Anschlag auf das deutsche Generalkonsulat erschießt die Bundeswehr in Masar-i-Scharif zwei Männer - angeblich Zivilisten.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr