Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahl: FPÖ deutlich vorn

Wien Vorläufiges Endergebnis ohne Briefwahl: FPÖ deutlich vorn

Bei der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl in Österreich hat die rechtspopulistische FPÖ triumphiert. Das wurde durch das vorläufige Endergebnis bestätigt.

Wien. Bei der ersten Runde der Bundespräsidentenwahl in Österreich hat die rechtspopulistische FPÖ triumphiert. Das wurde durch das vorläufige Endergebnis bestätigt. Danach bekam der FPÖ-Kandidat Norbert Hofer 36,4 Prozent der Stimmen. Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen belegte mit 20,4 Prozent Platz zwei. Das vorläufige Ergebnis berücksichtigt allerdings im Gegensatz zu den Hochrechnungen nicht die rund 640 000 Stimmen der Briefwähler, die erst morgen ausgezählt werden. Am 22. Mai kommt es zu einer Stichwahl zwischen Hofer und Van der Bellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

Wichtige Heimsiege für die Favoriten: Donald Trump und Hillary Clinton holen sich viele Delegierte bei den Vorwahlen im US-Bundesstaat New York. Damit machen beide große Schritte in Richtung Kandidatur. Doch klar ist noch immer nichts.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr