Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Waffenruhe in Syrien droht zu scheitern
Extra Waffenruhe in Syrien droht zu scheitern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 17.09.2016
Anzeige
Damaskus

In Syrien haben die Kämpfe trotz der vereinbarten Waffenruhe weiter an Intensität zugenommen. Kampfjets flogen nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte Luftangriffe auf Rebellenstellungen in den Provinzen Hama und Aleppo. Auch in einem Vorort der Hauptstadt Damaskus gingen die Gefechte zwischen Regierungstruppen des syrischen Machthabers Baschar al-Assad und Aufständischen weiter. Während die Feuerpause in den ersten drei Tagen weitestgehend hielt, hätten die Verstöße seit Donnerstag deutlich zugenommen, sagte der Leiter der Beobachtungsstelle.

dpa

Mehr zum Thema

Ab 18.00 Uhr war es still über Aleppo und weiten Teilen des Bürgerkriegslandes Syrien. Doch ob die Waffenruhe die Gewalt in dem verheerenden Konflikt wirklich beenden kann, muss sich noch zeigen.

13.09.2016
Nachrichten Waffenruhe in Kraft getreten - Feuerpause in Syrien hält bislang

Hunderttausende Zivilisten in Syrien benötigen dringend Hilfe. Die soweit eingehaltene Waffenruhe könnte das ermöglichen. Doch die Hilfseinsätze bleiben extrem gefährlich. Und das Assad-Regime bremst.

14.09.2016

Seit Montag gilt im Bürgerkriegsland Syrien eine Waffenruhe, doch die humanitäre Hilfe kommt nicht voran. Die USA deuten an, dass der Geduldsfaden nicht unbegrenzt dehnbar ist.

17.09.2016
Anzeige