Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Weißes Haus reagiert mit halbherzigem Dementi auf Tillerson-Gerüchte
Extra Weißes Haus reagiert mit halbherzigem Dementi auf Tillerson-Gerüchte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 30.11.2017
Anzeige
Washington

Das Weiße Haus hat mit einem halbherzigen Dementi auf Spekulationen über eine bevorstehende Ablösung von US-Außenminister Rex Tillerson reagiert. Es gebe derzeit keine Personalien zu verkünden, sagte eine Sprecherin in Washington. Das Kabinett konzentriere sich auf seine Arbeit, Tillerson führe weiter das Außenministerium. Zuvor hatte unter anderem die „New York Times“ berichtet, es gebe Pläne, Tillerson durch CIA-Direktor Mike Pompeo zu ersetzen. Das Verhältnis von Präsident Donald Trump zu Tillerson gilt als belastet.

dpa

Mehr zum Thema

US-Präsident Donald Trump hat während einer Ehrung von Navajo-Veteranen im Weißen Haus mit der Verunglimpfung der demokratischen Senatorin Elizabeth Warren als „Pocahontas“ ...

27.11.2017

Kriegshelden zu verärgern, gilt in den USA als Sakrileg. Präsident Donald Trump hat auch das geschafft. Wegen eines Pocahontas-Vegleichs zog er sich den Zorn der Navajo auf sich.

28.11.2017

Bei Kritik hört die Freundschaft auf. Trump reagiert scharf auf Belehrungen aus London, er habe einen Fehler gemacht, als er Videos einer rechtsgerichteten britischen Gruppe verbreitete. Der geplante Staatsbesuch des US-Präsidenten in London soll trotzdem stattfinden.

30.11.2017
Anzeige