Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Weniger Ausschreitungen am 1. Mai

Berlin Weniger Ausschreitungen am 1. Mai

In Hamburg hat die Polizei am 1. Mai Wasserwerfer gegen linke Demonstranten eingesetzt. Die „Revolutionäre 1. Mai-Demonstration“ wurde so aufgelöst.

Berlin. In Hamburg hat die Polizei am 1. Mai Wasserwerfer gegen linke Demonstranten eingesetzt. Die „Revolutionäre 1. Mai-Demonstration“ wurde so aufgelöst. Am frühen Morgen wurden 20 Menschen vorläufig festgenommen, 21 kamen in Gewahrsam. Insgesamt habe es in diesem Jahr weniger Ausschreitungen gegeben als 2015, sagte ein Sprecher der Hamburger Polizei. In Berlin verliefen die Demonstrationen und Feiern zum 1. Mai hingegen weitgehend friedlich - es kam nur vereinzelt zu Ausschreitungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Mit fast ausnahmslos friedlichen Protesten ist in Berlin und Hamburg das 1.-Mai-Wochenende eingeläutet worden. In beiden Städten flackerte nur am Rande von linken Demonstrationen vereinzelt Gewalt auf.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr