Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Wirbel um Treffen Gabriels mit israelischen Menschenrechtlern
Extra Wirbel um Treffen Gabriels mit israelischen Menschenrechtlern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:32 25.04.2017
Anzeige

Jerusalem (dpa) – Ein geplantes Treffen von Außenminister Sigmar Gabriel mit linken Menschenrechtsorganisationen während seines Antrittsbesuchs in Israel sorgt für Wirbel. Israelische Medien berichten, Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erwäge deswegen eine Absage seines für heute geplanten Gesprächs mit Gabriel. Angeblich habe Netanjahu seinen Gast aus Deutschland vor die Wahl gestellt, sich mit den Menschenrechtlern oder mit ihm zu treffen. Gabriel wollte sich dazu nicht äußern. Auch von Netanjahus Büro gab es keine Stellungnahme.

Mehr zum Thema

Eine Handvoll Taliban greift eine afghanische Militärbasis an. Sie kommen verkleidet, töten ihre Opfer beim Gebet. Mehr als 140 Soldaten sterben. In der Kaserne sind normalerweise auch viele deutsche Soldaten im Einsatz.

22.04.2017

Waffen statt Worte? In Venezuela stehen die Zeichen auf Sturm: Die Opposition pocht auf Neuwahlen, um das sozialistische Experiment zu beenden. Am Samstag findet eine Schweigemarsch für getötete Demonstranten statt, bevor wieder „richtig“ demonstriert wird.

22.04.2017

Außenminister Gabriel betont am Holocaust-Gedenktag in Israel die Verantwortung Deutschlands. Beim „Marsch der Lebenden“ gehen in Polen Tausende mit. In Israel steht für einen Moment das Leben still.

24.04.2017
Anzeige