Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Zahl der Flüchtlinge aus Nordafrika laut Bundesamt zurückgegangen
Extra Zahl der Flüchtlinge aus Nordafrika laut Bundesamt zurückgegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:00 25.04.2016
Anzeige
Berlin

Die Zahl der Flüchtlinge aus den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien ist stark zurückgegangen. Wurden im Januar noch weit mehr als 3000 Einreisen registriert, waren es im Februar lediglich 600 und im März unter 500. Das geht aus einem Schreiben des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge an den Bundestag hervor, aus dem die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitieren. Als Grund für den Rückgang nennt die Behörde demnach die geplante Einstufung der drei Länder als sichere Herkunftsstaaten.

dpa

Mehr zum Thema

Tagelang wurde über das mögliche Kentern eines Flüchtlingsbootes im Mittelmeer gerätselt. Nun bestätigen Organisationen das Drama unter Berufung auf Überlebende. Bis zu 500 Menschen sollen ertrunken sein.

22.04.2016

Das Feilschen geht weiter. Wieder einmal gehen Bund und Länder ohne Einigung über die Kosten für die Versorgung und Integration von Flüchtlingen auseinander. In gut fünf Wochen soll eine Lösung stehen. Klappt das? Und was wird aus dem Integrationsgesetz?

23.04.2016

Keine 24 Stunden vor ihrem Türkei-Besuch vollzieht die Kanzlerin in der Staatsaffäre Böhmermann eine bemerkenswerte Wende. Das ändert nichts an den Ermittlungen gegen den Satiriker. Ankara dürfte das trotzdem nicht gefallen.

30.04.2016
Anzeige