Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
„Zwei Menschen pro Atemzug“ - UN: Mehr Flüchtlinge als je zuvor

Genf „Zwei Menschen pro Atemzug“ - UN: Mehr Flüchtlinge als je zuvor

Von Syrien bis zum Südsudan, von Burundi bis zur Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben immer mehr Menschen aus ihrer Heimat.

Genf. Von Syrien bis zum Südsudan, von Burundi bis zur Ostukraine: Blutige Konflikte vertreiben immer mehr Menschen aus ihrer Heimat. Im vergangenen Jahr waren so viele Kinder, Frauen und Männer auf der Flucht wie nie zuvor. Insgesamt waren es dem Flüchtlingswerk der Vereinten Nationen zufolge 65 Millionen Menschen. Während im Jahr 2005 durchschnittlich sechs Menschen pro Minute entwurzelt wurden, seien es heute 24 pro Minute – das sind statistisch zwei Menschen pro Atemzug, heißt es in dem UN-Bericht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Athen

Einen Tag vor dem Besuch von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ist es im Registrierzentrum der griechischen Insel Lesbos zu Ausschreitungen gekommen.

mehr
Mehr aus Politik
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr