Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Doping-Skandal: 47 Russen bleibt Olympia-Teilnahme verwehrt

Pyeongchang Doping-Skandal: 47 Russen bleibt Olympia-Teilnahme verwehrt

45 weitere russische Sportler und zwei Betreuer bleiben von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen.

Pyeongchang. 45 weitere russische Sportler und zwei Betreuer bleiben von den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang ausgeschlossen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS wies ihre Klage gegen die IOC-Entscheidung wenige Stunden vor der Eröffnungsfeier zurück. Russland muss somit auf zahlreiche Stars wie den sechsmaligen Shorttrack-Olympiasieger Viktor Ahn, Biathlon-Staffel-Olympiasieger Anton Schipulin, sowie die Top-Ski-Langläufer Sergej Ustjugow und Ruslan Sacharow und Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Xenia Stolbowa verzichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bei Olympia und WM
Unsauberer Medaillenkampf? Das Massenstart: Das Langlauf-Massenstartrennen der Männer bei den Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.

Kurz vor Olympia haben Berichte über angebliche Doping-Manipulationen im Ski-Langlauf Besorgnis ausgelöst. Von 2001 bis 2017 sollen über 300 Medaillen bei Olympia und Weltmeisterschaften von Athleten mit verdächtigen Blutwerten gewonnen worden sein.

mehr
Mehr aus Sport
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr