Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ex-Straßenrad-Weltmeister Rudi Altig im Alter von 79 Jahren gestorben
Extra Ex-Straßenrad-Weltmeister Rudi Altig im Alter von 79 Jahren gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 11.06.2016
Anzeige
Berlin

Der frühere deutsche Straßenrad-Weltmeister Rudi Altig ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens gestorben. Der Bund Deutscher Radfahrer bestätigte auf dpa-Anfrage eine entsprechende Meldung der „Bild“ und der „Sport Bild“. Demnach verstarb Altig in einem Hospiz in Remagen. Der gebürtige Mannheimer litt bereits seit längerer Zeit unter der Krankheit. Altig gewann 1966 auf dem Nürburgring als bislang letzter deutscher Radsportler den WM-Titel auf der Straße. Er gehörte zu den erfolgreichsten deutschen Fahrern überhaupt.

dpa

Mehr zum Thema

Die Staatsanwaltschaft Stralsund hat gegen einen 16-Jährigen ein Verfahren wegen leichtfertigen Verursachen des Todes durch Abgabe von Betäubungsmitteln eingeleitet.

08.06.2016

Wurde der Tod einer 14-jährigen Schülerin aus der Herzogstadt am Sonntag (die OZ berichtete gestern) durch ein stark wirkendes Schmerzpflaster ausgelöst?

08.06.2016

Der frühere deutsche Straßenrad-Weltmeister Rudi Altig ist im Alter von 79 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens gestorben.

11.06.2016
Anzeige