Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra FIFA ermittelt wegen früheren Calhanoglu-Vertrags beim KSC
Extra FIFA ermittelt wegen früheren Calhanoglu-Vertrags beim KSC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:13 16.03.2016
Anzeige
Leverkusen

Bayer Leverkusens Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu droht Ärger wegen eines früheren Vertrages beim Karlsruher SC. Die FIFA ermittelt gegen Calhanoglu, bestätigte ein Bayer-Sprecher. „Es gibt ein laufendes Verfahren zwischen dem Spieler und der FIFA, das sich auf die Zeit bezieht vor seinem Engagement bei Bayer Leverkusen. Da hat es anscheinend Unregelmäßigkeiten im Vertragswerk des Spielers gegeben“, sagte Leverkusens Pressesprecher Dirk Mesch. Zunächst hatte Sky Sport News HD über Unregelmäßigkeiten in Calhanoglus Vertrag beim KSC berichtet, die eine Sperre nach sich ziehen könne.

dpa

Mehr zum Thema

Nach Julian Nagelsmann steht wieder ein neuer Bundesliga-Trainer im Fokus: Als Bundesliga-Profi ist Niko Kovac ein alter Bekannter, als Trainer von Eintracht Frankfurt muss er gleich liefern. Aber auch die anderen Abstiegskandidaten sind am Samstag gefordert.

12.03.2016

Fünf Bundesliga-Spiele am Samstagnachmittag. Fünfmal geht es um den Kampf gegen den Abstieg. Nach dem Abpfiff gehört Trainer-Neuling Niko Kovac mit Eintracht Frankfurt zu den Verlierern. Für Hannover 96 sieht es richtig finster aus. Hoffnung gibt es dafür in Hoffenheim.

13.03.2016

Die Bundesliga biegt auf die Saison-Zielgerade ein. Spannend ist der Abstiegskampf. Eintracht Frankfurt findet auch mit neuem Trainer nicht aus der Krise.

14.03.2016
Anzeige