Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fahnenträger Boll raus - auch Wasserspringer verpassen Medaille
Extra Fahnenträger Boll raus - auch Wasserspringer verpassen Medaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 09.08.2016
Anzeige
Rio de Janeiro

Deutschlands Fahnenträger ist im Tischtennis-Einzel gescheitert. Timo Boll verlor mit 2:4 im Achtelfinale gegen den Nigerianer Quadri Aruna. Sein Scheitern passte ins Bild, denn auch am dritten Wettkampftag bei den Olympischen Spielen in Rio hat es für die deutsche Mannschaft viele Enttäuschungen gegeben. Auch Patrick Hausding und Sascha Klein haben die erste deutsche Medaille verpasst. Die Wasserspringer wurden im Synchronspringen vom Turm undankbare Vierte.

dpa

Mehr zum Thema

Bei der olympischen Premiere in Südamerika will es Rio allen Zweiflern und Unkenrufern zeigen. Auch das skandalgeplagte IOC und sein Chef Thomas Bach setzen große Hoffnungen in traumhafte Bilder vom Sommer-Spektakel an der Copacabana.

04.08.2016

Die sportjuristischen Winkelzüge um Russlands Olympia-Teilnehmer gehen weiter. Nach einem CAS-Urteil dürfen russische Athleten mit Doping-Vergangenheit nicht von den Rio-Spielen ausgeschlossen werden. Endgültig über die Startgenehmigung darf aber das IOC entscheiden.

06.08.2016

Was für olympische Momente: Usain Bolts Lauf in die Geschichtsbücher, Symbolfigur Jesse Owens und die triumphierende Cathy Freeman in Sydney. Doch die olympische Geschichte prägen nicht nur Sieger, sondern auch Betrüger.

13.08.2016
Anzeige