Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Französische Behörden weisen Vorwürfe nach Gewalt in Marseille zurück

Paris Französische Behörden weisen Vorwürfe nach Gewalt in Marseille zurück

Das französische Innenministerium hat nach den Fan-Zusammenstößen in Marseille den Vorwurf mangelnder Vorbereitung auf Gewalt von Hooligans zurückgewiesen.

Paris. Das französische Innenministerium hat nach den Fan-Zusammenstößen in Marseille den Vorwurf mangelnder Vorbereitung auf Gewalt von Hooligans zurückgewiesen. Sprecher Henry-Pierre Brandet sagte, dass die Behörden zahlreiche vorbeugende Maßnahmen ergriffen hätten. So habe die britische Regierung vor der EM 3000 Hooligans ihre Pässe abgenommen, Frankreich habe Einreiseverbote gegen 3000 Menschen verhängt. Gestern waren bei Zusammenstößen beim Spiel zwischen England und Russland 35 Menschen verletzt worden. Acht Personen wurden festgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Saint-Denis
Dimitri Payet Und Frankreichs Cheftrainer Didier Deschamps feiern nach dem 2:1 über Rumänien.

Die Grande Nation verneigt sich vor ihrem Helden, der das 2:1 im Auftaktspiel gegen Rumänien erzielt hat. Die Mannschaft atmet auf und bedankt sich.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr