Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hooligans vor Grenze festgesetzt - Russische Gewalttäter verurteilt
Extra Hooligans vor Grenze festgesetzt - Russische Gewalttäter verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 16.06.2016
Anzeige
Trier

Zwölf Hooligans hat die Bundespolizei im Saarland vor dem EM-Spiel Deutschland-Polen an der Reise nach Frankreich gehindert. „Die waren gewaltbereit“, sagte der Sprecher der Bundespolizeiinspektion Bexbach, Jürgen Glaub. In Saint-Denis feierten die Fans vor der Partie am Abend friedlich. Auch nach dem „Battle of Britain“ zwischen England und Wales in Lens gab es ein ausgelassenes Fußballfest und keine Gewalt. Drei russische Hooligans wurden - fünf Tage nach den schweren Ausschreitungen in Marseille - zu Gefängnisstrafen von 12, 18 und 24 Monaten verurteilt.

dpa

Mehr zum Thema

Kurz vor dem deutschen Auftaktspiel bei der Fußball-EM im französischen Lille haben rund 50 Deutsche mehrere ukrainische Fans angegriffen.

12.06.2016

Bei Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Ukrainern vor dem ersten EM-Spiel der DFB-Elf in Lille sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

12.06.2016

Insgesamt zwölf potenzielle Gewalttäter werden an der Ausreise nach Frankreich zur EM-Partie zwischen Deutschland und Polen gehindert. In Paris feiern Fans vor dem Spiel friedlich. Auch nach dem „Battle of Britain“ in Lens bleiben die befürchteten Zwischenfälle aus.

23.06.2016
Anzeige