Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Innenminister de Maiziére begrüßt Pechstein-Urteil

Karlsruhe Innenminister de Maiziére begrüßt Pechstein-Urteil

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat es begrüßt, dass der Bundesgerichtshof die Schadenersatzklage von Claudia Pechstein abgewiesen hat.

Karlsruhe. Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat es begrüßt, dass der Bundesgerichtshof die Schadenersatzklage von Claudia Pechstein abgewiesen hat. Der BGH habe mit seinem Urteil für Klarheit und Rechtssicherheit bei Schiedsvereinbarungen im Sport gesorgt. „Das ist erfreulich“, so de Maizière in einer Erklärung. Zu Recht hebe der Bundesgerichtshof hervor, dass die Vorteile, die mit der Sportschiedsgerichtsbarkeit verbundenen sind, dem Verband und auch dem Athleten zugutekämen. Mit dem Urteil haben Sportler auch künftig nicht die Wahl zwischen Sportschieds- und Zivilgerichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karlsruhe

Das Urteil des Bundesgerichtshofs im Fall Claudia Pechstein könnte Wirkung weit über Karlsruhe hinaus haben. Viele Sportler drücken der Eisschnellläuferin die Daumen, damit sich künftig ihre Position vor Sportgerichten verbessert. Für Pechstein geht es auch um viel Geld.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr