Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Keine Proteste während der US-Hymne beim Super Bowl

Minneapolis Keine Proteste während der US-Hymne beim Super Bowl

Anders als bei vielen Saisonspielen haben beim Super Bowl keine NFL-Profis aus Protest gegen Polizeigewalt und soziale Ungleichheit das Knie gebeugt.

Minneapolis. Anders als bei vielen Saisonspielen haben beim Super Bowl keine NFL-Profis aus Protest gegen Polizeigewalt und soziale Ungleichheit das Knie gebeugt. Die kompletten Teams der New England Patriots und der Philadelphia Eagles blieben am Abend stehen, als Popstar Pink die Hymne sang. Unmittelbar vor dem Spiel hatte US-Präsident Donald Trump in einer Grußbotschaft indirekt angemahnt, während der Nationalhymne zu stehen. Ausdrücklich dankte er in einer vom Weißen Haus veröffentlichten Mitteilung den Soldaten der USA.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
NfL-Finale
Austragungsort des 52. NFL Super Bowl: Die US Bank Arena in Minneapolis gegen die New England Patriots.

Zahlen und Fakten rund um den 52. Super Bowl, bei dem in der Nacht zu Montag Titelverteidiger New England Patriots auf das Team der Philadelphia Eagles trifft: ...

mehr
Mehr aus Sport
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr