Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kenias Regierung will WADA-Bedingungen akzeptieren

Nairobi Kenias Regierung will WADA-Bedingungen akzeptieren

Angesichts eines drohenden Olympia-Ausschlusses will Kenias Regierung die Bedingungen der Welt-Anti-Doping-Agentur akzeptieren.

Nairobi. Angesichts eines drohenden Olympia-Ausschlusses will Kenias Regierung die Bedingungen der Welt-Anti-Doping-Agentur akzeptieren. Das sicherte eine kenianische Delegation bei einem Treffen mit WADA-Vertretern in Kanada zu. Sechs von sieben WADA-Bestimmungen seien erfüllt, Kenia sei auf einem guten Weg, sagte Sportminister Hassan Wario. Die WADA hatte erst in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass die Doping-Bekämpfung in dem ostafrikanischen Land nicht regelkonform sei. Im schlimmsten Fall könnte dies einen Ausschluss von den Spielen in Rio nach sich ziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin
Özcan Mutlu (Bündnis 90/Die Grünen).

Die Enthüllungen über Doping bei der Olympiade in Sotschi geben Zweifeln an der Eignung Russlands als Ausrichter sportlicher Großereignisse neue Nahrung.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr