Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Kreml weist Doping-Vorwürfe als „Verleumdung“ zurück

Moskau Kreml weist Doping-Vorwürfe als „Verleumdung“ zurück

Der Kreml in Moskau weist neue Doping-Vorwürfe eines russischen Kronzeugen vehement zurück.

Moskau. Der Kreml in Moskau weist neue Doping-Vorwürfe eines russischen Kronzeugen vehement zurück. „Die Anschuldigungen sind absolut haltlos, entbehren jeder Grundlage und decken sich nicht mit verlässlichen Informationen“, sagte ein Kremlsprecher der Agentur Interfax zufolge. Die Dopingvorwürfe des Ex-Chefs des Moskauer Kontrolllabors, Grigori Rodschenkow, wirkten wie die „Verleumdung eines Überläufers“. Laut Rodschenkow waren 15 russische Medaillengewinner bei Olympia in Sotschi 2014 gedopt. Er selbst habe die Sportler systematisch mit verbotenen Substanzen versorgt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rio de Janeiro

Rund 80 Tage vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bekommt Brasilien den dritten Sportminister in diesem Jahr.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr