Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Löw kündigt Gespräch mit DFB-Chef über seine Zukunft an
Extra Löw kündigt Gespräch mit DFB-Chef über seine Zukunft an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 07.10.2016
Anzeige
Hamburg

Joachim Löw hat ein Gespräch mit DFB-Präsident Reinhard Grindel über seine mögliche Zukunft als Bundestrainer über die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 hinaus angekündigt. Es werde in der Phase zwischen der zurückliegenden EM und dem nächsten Turnier in Russland „sicherlich das eine oder andere Gespräch mit dem Verband geben“, sagte Löw. Das habe er so mit dem Präsidenten vereinbart. Das Angebot von Grindel, schon vor der EM den 2018 auslaufenden Vertrag zu verlängern, hatte Löw ausgeschlagen.

dpa

Mehr zum Thema
Fußball Tore-Schlüssel weiter gesucht - Löw jagt die Herberger-Rekorde

Auf Weltmeister Deutschland wartet der vermeintlich schwerste Gegner auf dem Weg zur WM in Russland. Bundestrainer Löw setzt auf vorhandene Automatismen und hofft auf eine höhere Effektivität im Torabschluss. Ein Spezialist fällt aus - aber einer hat einen Lauf.

05.10.2016

Die Bundesliga reizt Joachim Löw als Arbeitsplatz nicht mehr. Der Bundestrainer hat aktuell nur die WM 2018 im Kopf. Gegen Tschechien und Nordirland soll der Weltmeister „weiter wachsen“. Ein Rückkehrer wird besonders herzlich willkommen geheißen, fehlt aber im Training.

06.10.2016
Fußball Vertrauen in «modernen» Löw - Klare Ansagen von DFB-Kapitän Neuer

Die Ansprüche von Neu-Kapitän Neuer sind eindeutig: Sechs Punkte in den anstehenden Quali-Heimspielen und das Direktticket zur WM 2018. Joachim Löw werde mit seinen Methoden das Nationalteam weiter voranbringen, betont der Torhüter. Der Bundestrainer warnt ein wenig.

07.10.2016
Anzeige