Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Polizei in Dortmund überprüft verdächtige Gegenstände am Stadion

Dortmund Polizei in Dortmund überprüft verdächtige Gegenstände am Stadion

Nach Abpfiff des Champions-League-Spiels von Borussia Dortmund gegen den AS Monaco hat die Polizei zeitweise Ausgänge gesperrt, um verdächtige Gegenstände im Stadion zu überprüfen.

Dortmund. Nach Abpfiff des Champions-League-Spiels von Borussia Dortmund gegen den AS Monaco hat die Polizei zeitweise Ausgänge gesperrt, um verdächtige Gegenstände im Stadion zu überprüfen. Beamten waren zwei Rucksäcke und ein Roller aufgefallen, wie die Dortmunder Polizei am Abend twitterte. Spezialisten gaben dann nach kurzer Zeit Entwarnung. Das Spiel war heute nach einem Sprengstoffanschlag auf einen BVB-Mannschaftsbus am Vortag nachgeholt worden. Dortmund verlor 2:3 gegen die Gäste.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schreiben wird geprüft
Die Ermittlungen zum Anschlag auf den BVB-Bus mit drei Explosionen gehen in der Nacht weiter.

In den Ermittlungen nach der Sprengstoff-Attacke auf den Bus von Borussia Dortmund spielt ein mögliches Bekennerschreiben eine wichtige Rolle. Dieses prüft die Staatsanwaltschaft. Die Teams bereiten sich auf die vertagte Partie vor.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr