Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Russland kritisiert Urteil gegen seine Leichtathleten scharf
Extra Russland kritisiert Urteil gegen seine Leichtathleten scharf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 21.07.2016
Anzeige
Moskau

Mit Bedauern und scharfer Kritik hat Russland auf das Olympia-Aus für seine Leichtathleten durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS reagiert. Dieses beispiellose Urteil erniedrige den gesamten Sport, sagte Sportminister Witali Mutko der Agentur Interfax zufolge in Moskau. Die Entscheidung sei auch politisch motiviert und habe keine rechtliche Grundlage. Der CAS hatte zuvor den Einspruch von 68 Athleten gegen ihren Ausschluss zurückgewiesen. Das Urteil ist richtungsweisend für das IOC.

dpa

Mehr zum Thema

Das IOC will die „härtest möglichen Sanktionen“ gegen den russischen Sport. Zu schockierend sind die Erkenntnisse der WADA-Ermittler über jahrelanges Staatsdoping. Kurz vor den Olympischen Spielen in Rio ist aber noch unklar, wie die Strafen ausfallen könnten.

19.07.2016

Kollektive Strafe oder individuelle Sperren? Was ist die angemessene Sanktion für das russische Staatsdoping? Das IOC wollte noch am Dienstag erste Schritte unternehmen. Die Zeit drängt, in weniger als drei Wochen beginnen die Olympischen Spiele in Rio.

19.07.2016

Das IOC wartet ab und will vor einer Entscheidung über einen Ausschluss Russlands von Olympia wissen, ob die bereits bestehende Sperre gegen die Leichtathleten juristisch wasserdicht ist. Damit gewinnt das CAS-Urteil am Donnerstag noch einmal an Brisanz.

20.07.2016
Anzeige