Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Russland ohne eigenen Fahnenträger bei Olympia

Moskau Russland ohne eigenen Fahnenträger bei Olympia

Die russischen Sportler müssen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang nicht nur auf ihre Fahne, sondern auch auf einen eigenen Fahnenträger verzichten.

Moskau. Die russischen Sportler müssen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang nicht nur auf ihre Fahne, sondern auch auf einen eigenen Fahnenträger verzichten. Die neutrale olympische Flagge, unter der sie am Freitag bei der Eröffnung ins Stadion einziehen, wird von einem südkoreanischen Freiwilligen getragen. Wegen des Skandals um systematisches Doping hat das Internationale Olympische Komitee Russland als Sportnation für die Spiele gesperrt. 168 Athletinnen und Athleten dürfen auf Einzeleinladung des IOC als „Sportler aus Russland“ teilnehmen, aber ohne russische Hymne, Fahne oder Nationalfarben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sportgerichtshof blamiert IOC
CAS-Generalsekretär Matthieu Reeb verkündete das Urteil in Pyeongchang.

Eine Woche vor den Winterspielen steht das IOC blamiert da. Der CAS hat lebenslange Olympia-Sperren gegen 28 russische Athleten getilgt - aus Mangel an Beweisen. Ungelöst ist zudem das Problem manipulierbarer Dopingproben.

mehr
Mehr aus Sport
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr