Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Russland ohne eigenen Fahnenträger bei Olympia
Extra Russland ohne eigenen Fahnenträger bei Olympia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 04.02.2018
Anzeige
Moskau

Die russischen Sportler müssen bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang nicht nur auf ihre Fahne, sondern auch auf einen eigenen Fahnenträger verzichten. Die neutrale olympische Flagge, unter der sie am Freitag bei der Eröffnung ins Stadion einziehen, wird von einem südkoreanischen Freiwilligen getragen. Wegen des Skandals um systematisches Doping hat das Internationale Olympische Komitee Russland als Sportnation für die Spiele gesperrt. 168 Athletinnen und Athleten dürfen auf Einzeleinladung des IOC als „Sportler aus Russland“ teilnehmen, aber ohne russische Hymne, Fahne oder Nationalfarben.

dpa

Mehr zum Thema

Eine Woche vor den Winterspielen steht das IOC blamiert da. Der CAS hat lebenslange Olympia-Sperren gegen 28 russische Athleten getilgt - aus Mangel an Beweisen. Ungelöst ist zudem das Problem manipulierbarer Dopingproben.

01.02.2018
Olympia Überraschendes CAS-Urteil - Sanktionen gegen 28 Russen aufgehoben

Gut eine Woche vor den Olympischen Winterspielen hat der Internationale Sportgerichtshof sein Urteil gesprochen: Dem Einspruch von 28 russischen Wintersportlern gegen ihren Olympia-Bann durch das IOC hat der CAS stattgegeben.

01.02.2018

Das IOC lässt „im Lichte“ der Sportrichter-Entscheidung die Zulassung von weiteren 15 russischen Athleten und Trainern zu den Winterspielen prüfen. Gescheitert sind offenbar sechs russische Sportler mit einer Klage gegen ihren Olympia-Bann vor dem Schweizer Bundesgericht.

03.02.2018
Anzeige