Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Schweizer „Trikot-Gate“: Puma sieht Materialfehler als Ursache
Extra Schweizer „Trikot-Gate“: Puma sieht Materialfehler als Ursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 20.06.2016
Anzeige
Lille

Keine Tore, sieben zerrissene Trikots und ein kaputter Ball - das ist die skurrile Bilanz der EM-Partie Frankreich-Schweiz. Nach Angaben des Sportartikel-Herstellers Puma, der das Schweizer Nationalteam ausrüstet, kam es während der Produktion zu einem Materialschadent. Das defekte Material sei ausschließlich in einer kleinen Stückzahl der Schweizer Heimtrikots verwendet worden. Puma könne versichern, dass es nicht zu einer Wiederholung dieses Falls komme, heißt es in einer Mitteilung.

dpa

Mehr zum Thema

Der Gruppenfavorit will sich beweisen. Frankreich hofft auf einen endlich auch mitspielenden Gegner. Das Gastgeber-Team muss trotz zwei Erfolgen aber auch mal spielerisch etwas abliefern. Mit weniger als dem Sieg wollen sich die Schweizer allerdings auch nicht begnügen.

19.06.2016

Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft tritt in ihrem letzten EM-Gruppenspiel gegen die Schweiz mit einigen personellen Veränderungen an.

19.06.2016

Vier Schweizer Trikots und der Ball gingen kaputt. Im Gruppenfinale der Eidgenossen gegen Frankreich war Power drin. Am Ende sind beide Teams mit einer Nullnummer zufrieden. Frankreich ist Gruppensieger. Die Schweiz könnte bei ihrer K.o.-Premiere deutscher Gegner sein.

20.06.2016
Anzeige