Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra UEFA berät über Konsequenzen nach Ausschreitungen in Marseille
Extra UEFA berät über Konsequenzen nach Ausschreitungen in Marseille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 12.06.2016
Anzeige
Marseille

Die Europäische Fußball-Union berät nach den Ausschreitungen in Marseille vor und nach dem EM-Gruppenspiel zwischen England und Russland über Konsequenzen. Vor weiteren Schritten wolle man Informationen des Disziplinarkomitees abwarten, hieß es am späten Abend. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen englischen und russischen Fans waren gestern in Marseille mindestens 31 Menschen verletzt worden. Ein englicher Fan schwebt nach Abgaben von Innenminister Bernard Cazeneuve in Lebensgefahr. Auch im Stadion selbst kam es zu Ausschreitungen.

dpa

Mehr zum Thema

In der südfranzösischen Hafenstadt Marseille ist es noch vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft zu ersten Auseinandersetzungen zwischen englischen Fans und der Polizei gekommen.

10.06.2016

Was für eine Enttäuschung: In der Nachspielzeit ist doch noch das 1:1 gegen Russland gefallen. Nach den Ausschreitungen am Tag gab es auch im Stadion von Marseille am Ende hässliche Szenen.

12.06.2016

Nicht die Terrorangst, sondern Hooligangewalt beunruhigt zum EM-Start. Die UEFA droht England und Russland mit dem Ausschluss. Auch deutsche und ukrainische Randalierer sorgen für hässliche Bilder.

13.06.2016
Anzeige