Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verdächtiger Gegenstand im DFB-Hotel - Schnelle Entwarnung
Extra Verdächtiger Gegenstand im DFB-Hotel - Schnelle Entwarnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 21.06.2016
Anzeige
Paris

Im Hotel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Paris ist ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Während das Team von Bundestrainer Joachim Löw am Abend im Prinzenpark das Abschlusstraining für das letzte EM-Gruppenspiel absolvierte, musste das Hotel wegen eines herrenlosen Gepäckstücks kurzzeitig evakuiert werden. Das berichtete die Sportzeitung „L'Équipe“ online. Der DFB bestätigte den Vorfall. Das Team habe einen Moment mit der Rückkehr ins Mannschaftshotel warten müssen, sagte Nationalmannschafts-Sprecher Jens Grittner.

dpa

Mehr zum Thema

Mit weltmeisterlicher Souveränität begegnet Bundestrainer Löw in einer 45-Minuten-Fragerunde der Aufregung rund ums deutsche Team. Kurs halten lautet die zentrale Chef-Botschaft. Gegen Nordirland ist kein Radikalumbau geplant. Boatengs Kritik wird gut geheißen.

19.06.2016

Ruhe bewahren, Vertrauen schenken, Kurs halten. Der Bundestrainer gibt sich im DFB-Quartier oberhalb des Genfer Sees „entspannt“. Nordirland darf für den Weltmeister kein Stolperstein sein. Özil, Müller, Götze erhalten Zuspruch. Ein Radikalumbau ist keine Lösung.

20.06.2016

Die Weltmeister fühlen sich bereit für das Gruppenfinale gegen Nordirland. Bedenken werden strikt zur Seite geschoben. Mit einem Sieg soll auch die EM-Stimmung in der Heimat angeheizt werden. Doch einen Automatismus für Erfolge gibt es nicht, warnt Stürmer Müller.

20.06.2016
Anzeige