Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Verletzter Toba soll deutsche Turner im Mannschaftsfinale begleiten
Extra Verletzter Toba soll deutsche Turner im Mannschaftsfinale begleiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:52 08.08.2016
Anzeige
Rio de Janeiro

Der verletzte Turner Andreas Toba soll nach dem Wunsch der deutschen Riege im olympischen Mannschaftsfinale heute in Rio de Janeiro hautnah dabei sein. „Wir werden sehen, dass wir ihn im Innenraum dabei haben und dass er uns begleitet“, sagte Bundestrainer Andreas Hirsch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Toba hatte sich im Vorkampf bei einem Sturz bei der Bodenübung einen Kreuzbandriss und eine Innenmeniskusverletzung im rechten Knie zugezogen. Trotz der Verletzung erzielte er am Pauschenpferd die beste Wertung der deutschen Turner. Dank seines Einsatzes qualifizierte sich das Team als Achter für das Finale.

dpa

Mehr zum Thema

Das hat es so bei einer Olympischen Eröffnungsfeier noch nicht gegeben. Ein hochnotpeinliches Pfeifkonzert wird für den ersten Mann im Staat zum Debakel: Ein Kontrast zur unbändigen Lebensfreude und grandiosen Musik dieser Stadt, die bei der Maracanã-Show verzaubert.

13.08.2016

Der heldenhafter Einsatz von Pechvogel Andreas Toba wird in Erinnerung bleiben. Mit seiner Bravourleistung am Pferd rettete er trotz Kreuzbandriss den Einzug in das Team-Finale. Fabian Hambüchens spektakulärer Reck-Auftritt geriet damit aus den Schlagzeilen.

07.08.2016

Fabian Hambüchen hat souverän zum vierten Mal bei Olympischen Spielen das Finale am Reck erreicht und greift am 16. August nach Bronze in Peking und Silber in London nach seiner dritten Medaille.

07.08.2016
Anzeige