Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra WADA begrüßt Russland-Urteil: „Kulturwandel ist notwendig“
Extra WADA begrüßt Russland-Urteil: „Kulturwandel ist notwendig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 18.06.2016
Anzeige
Wien

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat begrüßt, dass die russischen Leichtathleten weiterhin suspendiert und damit von Olympia ausgeschlossen sind. Der Weltverband IAAF erhalte für diese Entscheidung die volle Unterstützung der WADA, hieß es in einer Mitteilung am späten Abend. Es sei klar, dass es in Russland einen ernsthaften Kulturwandel in der Regierung, bei den Spitzenfunktionären, Athleten und den sie unterstützenden Betreuern geben müsse, sagte WADA-Präsident Sir Craig Reedie.

dpa

Mehr zum Thema

Die Sportwelt blickt nach Wien: Hat die IAAF die Courage die Leichtathleten Russlands von den Olympischen Spielen in Rio auszuschließen oder findet sich noch ein diplomatisches Schlupfloch?

15.06.2016

Die Sportwelt blickt nach Wien: Hat die IAAF die Courage die Leichtathleten Russlands von den Olympischen Spielen in Rio auszuschließen oder findet sich noch ein diplomatisches Schlupfloch? Am Mittwoch erhob die WADA erneut schwere Vorwürfe.

16.06.2016

Am Freitag muss der Leichtathletik-Weltverband eine historische sportpolitische Entscheidung treffen: Wird der russische Verband nach den Dopingskandalen von den Olympischen Spielen in Rio ausgeschlossen? Und damit auch saubere Sportler?

16.06.2016
Anzeige