Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Watzke nach Anschlag: „Neue Dimension, was passiert ist“
Extra Watzke nach Anschlag: „Neue Dimension, was passiert ist“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 12.04.2017
Anzeige
Dortmund

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke geht nach dem Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus dennoch mit einem Gefühl der Sicherheit in das Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco. Nachdem gestern kurz vor Spielbeginn drei Sprengsätze nahe dem Bus explodiert waren, wurde das Spiel auf heute verlegt. Sein persönliches Sicherheitsgefühl sei sehr gut, sagte Watzke der „Bild“. Er zeigte sich in dem Telefoninterview schockiert von der Tat, deren Hintergründe weiter unklar sind. Die Polizei geht von einem gezielten Angriff auf den Bus der Dortmunder aus.

dpa

Mehr zum Thema

Nach dem 1:4 bei den Bayern geht es für Borussia Dortmund um viel. Zunächst wartet das Königsklassen-Hinspiel im Viertelfinale gegen Monaco. Und danach geht es darum, sich in der Bundesliga wieder direkt für die kommende Champions-League-Saison zu qualifizieren.

10.04.2017

Von wem und weshalb wurde der BVB-Bus angegriffen? In einem Bekennerschreiben wird Kanzlerin Merkel erwähnt. Das Nachholspiel zwischen Dortmund und Monaco soll unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.

12.04.2017

Kurz nach der Abfahrt von Borussia Dortmund vom Hotel zum Stadion sind in der Nähe des Mannschaftsbusses drei Sprengsätze explodiert. Das teilte die Polizei in Dortmund mit.

11.04.2017
Anzeige