Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Wegen Sicherheitsbedenken: Istanbul-Derby kurzfristig abgesagt

Istanbul Wegen Sicherheitsbedenken: Istanbul-Derby kurzfristig abgesagt

Das Istanbul-Derby in der Süper Lig zwischen Galatasaray und Fenerbahce ist wegen Sicherheitsbedenken kurzfristig abgesagt worden.

Istanbul. Das Istanbul-Derby in der Süper Lig zwischen Galatasaray und Fenerbahce ist wegen Sicherheitsbedenken kurzfristig abgesagt worden. Zunächst entschied der Türkische Fußballverband, dass die Partie des Clubs von Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski gegen den Stadtrivalen Fenerbahce wegen Sicherheitsbedenken ohne Zuschauer stattfinden solle. Den Grund für die dann folgende Absage war zunächst nicht bekannt. Das Istanbuler Gouverneursamt sprach von „Sorgfalt nach den Vorfällen, die in den letzten Tagen in unserer Stadt passierten“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trabzon

Mario Gomez hat mit Besiktas Istanbul nach einem 2:0 (0:0) im Nachholspiel bei Trabzonspor die Tabellenführung in der türkischen Süper Lig übernommen.

mehr
Mehr aus Sport
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr