Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Wegen Sommermärchen-Affäre: Auch Beckenbauer im Visier der Justiz
Extra Wegen Sommermärchen-Affäre: Auch Beckenbauer im Visier der Justiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 01.09.2016
Anzeige
Bern

Franz Beckenbauer hat heute von einigen Ermittlern Besuch erhalten. Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte Kollegen in Österreich und Deutschland im Zusammenhang mit der bislang unaufgeklärten Affäre um das WM-Sommermärchen 2006 um Amtshilfe gebeten. Fast zehn Monate nach der Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den „Kaiser“ sowie die ehemaligen DFB-Funktionäre Wolfgang Niersbach, Theo Zwanziger und Horst R. Schmidt kam damit neue Bewegung in den Fall. Insgesamt fanden laut Schweizer Behörde zeitgleich Hausdurchsuchungen an acht Orten statt, es wurden verschiedene Beschuldigte vernommen.

dpa

Mehr zum Thema

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt.

02.09.2016

Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt im Zusammenhang mit der Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 gegen Franz Beckenbauer. Das bestätigte die Behörde.

01.09.2016

Nun gerät auch Franz Beckenbauer wegen der WM-Affäre 2006 in den Fokus der Justiz. Gegen ihn und die früheren DFB-Funktionäre Niersbach, Zwanziger und Schmidt wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Untreue und Geldwäsche ermittelt.

08.09.2016
Anzeige