Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Blitz schlägt bei „Rock am Ring“ ein - Mindestens acht Verletzte
Extra Blitz schlägt bei „Rock am Ring“ ein - Mindestens acht Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 04.06.2016
Anzeige
Mendig

Zum Auftakt des Musikfestivals „Rock am Ring“ sind mindestens acht Besucher bei einem Blitzeinschlag verletzt worden. „Ein Fan musste reanimiert werden“, teilten die Veranstalter in Mendig in Rheinland-Pfalz mit. Dies sei nach Auskunft des Deutschen Roten Kreuzes vorläufig erfolgreich gewesen. Ein Gewitter hatte sich direkt über das Festival geschoben. Die Live-Auftritte wurden etwa eineinhalb Stunden lang unterbrochen. Starkregen zerstörte zahlreiche Zelte. In einigen Regionen - vor allem in Süddeutschland - gab es wieder überflutete Straßen und vollgelaufene Keller.

dpa

Mehr zum Thema

Nässe und Schlamm machen den Veranstaltern des „Rocks am Ring“ zu schaffen. Einige Parkflächen mussten gesperrt werden, es kam zu Verzögerungen beim Einlass. Zehntausende freuen sich gleichwohl auf Korn oder die Red Hot Chili Peppers.

03.06.2016

Schon wieder heftige Gewitter mit viel Regen. Das Festival-Gelände von „Rock am Ring“ sah ohnehin schon aus wie eine Schlammwüste. Doch dann kam es noch schlimmer.

04.06.2016

Auf dem Gelände des Musikfestivals „Rock am Ring“ in der Eifel ist der Blitz eingeschlagen. Mehrere Menschen seien verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Mendig.

03.06.2016
Anzeige