Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
De Maizière warnt vor einem Generalverdacht gegen Muslime

Berlin De Maizière warnt vor einem Generalverdacht gegen Muslime

Nach dem Anschlag von Nizza hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière vor einem Generalverdacht gegen Muslime gewarnt.

Berlin. Nach dem Anschlag von Nizza hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière vor einem Generalverdacht gegen Muslime gewarnt. Er rate dringend davon ab, jetzt Muslime pauschal zu verdächtigen, sagte der „Bild“-Zeitung. Das wäre für den gesellschaftlichen Zusammenhalt fatal. Gleichzeitig gab der CDU-Politiker zu bedenken, dass „islamistische Extremisten die Religion missbrauchen, um Morde zu rechtfertigen.“ Umso wichtiger sei es, dass sich die Muslime selbst davon in aller Klarheit distanzierten. Ein 31 Jahre alte Tunesier hatte mit einem LKW mindestens 84 Menschen getötet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Paris

Seit 2015 ist Frankreich mehrfach von Terroranschlägen erschüttert worden. Ein Überblick: 7. Januar 2015: Beim Attentat auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ sterben in Paris zwölf Menschen.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr