Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra De Maizière warnt vor einem Generalverdacht gegen Muslime
Extra De Maizière warnt vor einem Generalverdacht gegen Muslime
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:42 16.07.2016
Anzeige
Berlin

Nach dem Anschlag von Nizza hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière vor einem Generalverdacht gegen Muslime gewarnt. Er rate dringend davon ab, jetzt Muslime pauschal zu verdächtigen, sagte der „Bild“-Zeitung. Das wäre für den gesellschaftlichen Zusammenhalt fatal. Gleichzeitig gab der CDU-Politiker zu bedenken, dass „islamistische Extremisten die Religion missbrauchen, um Morde zu rechtfertigen.“ Umso wichtiger sei es, dass sich die Muslime selbst davon in aller Klarheit distanzierten. Ein 31 Jahre alte Tunesier hatte mit einem LKW mindestens 84 Menschen getötet.

dpa

Mehr zum Thema

Seit 2015 ist Frankreich mehrfach von Terroranschlägen erschüttert worden. Ein Überblick: 7. Januar 2015: Beim Attentat auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ sterben in Paris zwölf Menschen.

15.07.2016

Die Polizei in der Hauptstadt hat noch keine Erkenntnisse über mögliche Berliner Opfer des Terroranschlags von Nizza.

15.07.2016

Nach dem Terroranschlag in Nizza werden zwei Schülerinnen und eine Lehrerin einer Berliner Schule vermisst.

15.07.2016
Anzeige