Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Eisbärin Aika in Berliner Tierpark gestorben

Berlin Eisbärin Aika in Berliner Tierpark gestorben

Eisbärin Aika im Berliner Tierpark ist gestorben. Das 35 Jahre alte Tier sei tot in seinem Stall entdeckt worden, teilte die Sprecherin von Zoo und Tierpark, Christiane Reiss, mit.

Berlin. Eisbärin Aika im Berliner Tierpark ist gestorben. Das 35 Jahre alte Tier sei tot in seinem Stall entdeckt worden, teilte die Sprecherin von Zoo und Tierpark, Christiane Reiss, mit. Morgen wäre Aika 36 geworden. Die Bärin hatte sich wie üblich für den Winter in ihre Box zurückgezogen. Sie sei aber bereits sehr träge gewesen und hatte sich zuletzt kaum noch bewegt. Wann genau sie gestorben ist, ist unklar. Damit leben im Tierpark nun noch die Eisbären Tonja, Wolodja und das Junge, das am 3. November zur Welt kam.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Beinlose Echse
Die Blindschleiche ist zum „Reptil des Jahres 2017“ gekürt worden.

Als Reptil des Jahres 2017 wird eine beinlose Echse mit gespaltener Zunge in den Fokus gerückt: die Blindschleiche.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr