Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Erster Start von Russlands neuem Weltraumbahnhof verschoben
Extra Erster Start von Russlands neuem Weltraumbahnhof verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 27.04.2016
Anzeige
Wostotschny

Russland hat den ersten Start von seinem neuem Weltraumbahnhof Wostotschny wenige Minuten vor dem geplanten Abheben der Rakete verschoben. Die Sojus-2.1a mit drei Satelliten an Bord werde nun voraussichtlich erst an diesem Donnerstag starten, meldete die Agentur Tass. Der Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Eine staatliche Prüfungskommission hatte kurz zuvor noch grünes Licht gegeben für das geplante Abheben um 04.01 Uhr deutscher Zeit.

dpa

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal hat die europäische Raumfahrtagentur Esa den Start des Umwelt-Satelliten „Sentinel-1B“ vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana kurzfristig um einen Tag verschoben.

26.04.2016

Nach zu starkem Wind hat die europäische Raumfahrtagentur Esa auch den dritten Start des Umwelt-Satelliten „Sentinel-1B“ verschieben müssen.

25.04.2016

Anlässlich der Eröffnung seines Weltraumbahnhofs Wostotschny hat Russland die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtagentur Esa gelobt.

28.04.2016
Anzeige