Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Fahrgastverband wirft Bahn schlechtes Krisenmanagement vor

Passau Fahrgastverband wirft Bahn schlechtes Krisenmanagement vor

Der Fahrgastverband Pro Bahn hat der Deutschen Bahn im Zusammenhang mit Sturmtief „Xavier“ schlechtes Krisenmanagement vorgeworfen.

Passau. Der Fahrgastverband Pro Bahn hat der Deutschen Bahn im Zusammenhang mit Sturmtief „Xavier“ schlechtes Krisenmanagement vorgeworfen. Es habe einfach an Informationen gefehlt, sagte Ehrenvorsitzender Karl-Peter Naumann der „Passauer Neuen Presse“. Alle hätten Verständnis, dass keine Züge fahren, wenn Bäume auf die Schienen fallen oder Oberleitungen beschädigt seien. Man müsse dann aber auch sauber informieren. Das sei der Bahn nicht gelungen. Auch heute wird nach „Xavier“ es im Fernverkehr noch Behinderungen geben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bahn im Norden lahmgelegt
Spaziergänger vor der Kulisse der aufgepeitschten Ostsee in Rerik in Mecklenburg-Vorpommern.

Tief „Xavier“ tötet mindestens sechs Menschen. Bei Unfällen gibt es viele Verletzte. ICE-Züge, S-Bahnen, U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen kommen zum Stillstand. Flüge fallen aus. In Großstädten haben Menschen Probleme, von der Arbeit nach Hause zu kommen.

mehr
Mehr aus Vermischtes
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr